AltersArmut Frauen

Unser eigenes aktuelles Projekt „AltersArmut Frauen“ hilft betroffenen Frauen in Zusammenarbeit mit der Caritas Schwarzwald-Gäu und dem Diakonischen Werk Tübingen unbürokratisch und schnell, wenn staatlichen Hilfen ausgeschöpft sind.

Von Altersarmut betroffene Frauen, oft krank und in schwierigen Lebensverhältnissen lebend, ziehen sich häufig aus dem sozialen Leben zurück, weil sie gesellschaftlichen Konventionen (ein kleines Gastgeschenk oder eine frische Frisur) aufgrund fehlender finanzieller Mittel nicht nachkommen können. Seit 2019 widmet sich der Zonta Club Tübingen mit besonderem Augenmerk dem Thema „Frauenarmut im Alter“ . Wir unterstützen lebensältere Frauen in prekären Situationen schnell und unbürokratisch bei kleinen Notfällen oder Dringlichkeiten. Von der Konzertkarte, über  Heilmitteln, kleinere Schulden und Dinge des täglichen Lebens hin zum Erbwerb eines Elektroherdes oder einer Waschmaschine – wir unterstützen gern!

Die Fördermittel entstammen hauptsächlich den Einnahmen (rund 10.000 Euro) aus dem Verkauf unseres jährlichen Adventskalenders.

Neben der Unterstützung von Frauen, die selbst von Altersarmut betroffen sind, ist uns auch eine gute Vernetzung mit anderen Einrichtungen, die sich mit dem Thema beschäftigen, sehr wichtig. So sind wir vertreten im AK „Teilhabe im Alter“, der – organisiert vom Stadtseniorenrat Tübingen – alle Einrichtungen zum Thema an einen Tisch bringt.

Zukünftig möchten wir zunehmend nachhaltige Aktivitäten zur Aufklärung und zur Verhinderung von Altersarmut zu entwickeln. Dafür und für andere Aktivitäten suchen wir immer Verstärkung und freuen uns über Frauen, die gerne bei uns mitmachen.

 

zurück



Zonta Tübingen, District 30, Area 02, Club 0673