ZONTA World Convention 2022

Mehr als 3000 ZONTIANS aus der ganzen Welt kamen zur  ZONTA World Convention nach Hamburg. Wir waren natürlich auch dabei!


Eine neue Präsidentin!

Nach zwei starken Jahren mit Barbara Geib als Präsidentin des ZONTA Clubs Tübingen, wurde nun der Staffelstab in Form eines orangenen Schuhs an Anka Buckenmaier übergeben. Wir danken Barbara ganz herzlich für ihr großes Engagement! Gleichzeitig freuen wir uns mit Anka auf ein spannendes Biennium, das für sie beim ZONTA World Convention 2022 in Hamburg startet.


Courage für die 3. Weltfrauenkonferenz

Erkennbar am orangenen Schal: Auch wir waren beim Familienfest und Benefizkonzert zu Gunsten der 3. Weltfrauenkonferenz in Tunis, organisiert vom Frauenverband Courage. Ein wirklich schöner Tag in der Panzerhalle Tübingen!


Spendenübergabe 2022

Endlich! In Corona-Zeiten kann es schon mal dauern, bis man einen gemeinsamen Termin findet, selbst wenn es um eine Spendenübergabe geht! Umso mehr freuen wir uns, dass unsere Kooperationspartnerinnen im Projekt zur Unterstützung von Frauen in Altersarmut nun endlich unsere Spende entgegen nehmen konnten. Es war der komplette Erlös aus unserer Adventskalender-Aktion 2021. Wir danken allen, die mitgemacht haben!


Frauen FilmtageTübingen 2022

Wir sind dabei und unterstützten die Frauen FilmTage Tübingen.

Das Festival geht noch bis So. 6.3., kommt alle!

 

 

 

 

 

 

 

Bei der Eröffnung erkannte man uns am orangenen Schal.

 

 

 

 

 


Losnummern für den 24. Dezember

Sponsor: Anne-Gret Dittmann
Losnummer: 351

Sponsor: Stadtwerke Tübingen
Losnummer: 1733

Sponsor: Deutsch-Amerikanisches Institut (d.a.i.) Tübingen
Losnummer: 1948


Losnummern für den 23. Dezember

Sponsor: Kosmetiksalon LA BEAUTE
Losnummern: 119, 178, 1052, 2555, 2875, 2925

Sponsor: Gezeiten
Losnummern: 865, 1502, 2089, 2174

Sponsor: Friseur CHARISMA
Losnummer: 2231


Losnummern für den 22. Dezember

Sponsor: trouvé
Losnummern: 345, 1299

Sponsor: Amasia Wohnkultur & Accessoires
Losnummern: 225, 1465


Losnummern für den 21. Dezember

Sponsor: Boutique Anna
Losnummern: 384, 1031, 1079, 1139, 2554

Sponsor: EINZIG & ALLEIN (Rottenburg)
Losnummern: 1206, 2003


Losnummern für den 20. Dezember

Sponsor: Zahnarzt  S. Mrosek
Losnummern: 1886, 2360

Sponsor: Spitzberg Apotheke
Losnummern: 733

Sponsor: Fitnesspark Mapet (Rottenburg)
Losnummern: 2145


Jetzt bewerben oder empfehlen!

Mit dem „Young Women in Public Affairs Award“ (YWPA) zeichnen wir jedes Jahr junge Frauen im Alter zwischen 16 und 19 Jahren aus, die sich überdurchschnittlich in der Schule, in Vereinen oder Organisationen engagiert haben.

Hier finden Sie mehr zur aktuellen Ausschreibung und zu unseren bisherigen Preisträgerinnen.

Jetzt bewerben und weitersagen!

Bewerbungsschluss: 1.2.2022

 


Losnummern für den 19. Dezember

Sponsor: Stadtwerke Tübingen
Losnummern: 751, 1898, 2158

Sponsor: Apotheke Blaue Brücke pharmaphant
Losnummern: 1828, 2921

Sponsor: Uschi Salons (Rottenburg)
Losnummern: 373, 2276


Losnummern für den 18. Dezember

Sponsor: Zonta-Mitglied
Losnummern: 1125, 1326

Sponsor: Anne Kern Concept Store
Losnummer: 286


Losnummern für den 17. Dezember

Sponsor: Tangente Jour
Losnummern: 1666, 1829

Sponsor: Hofgut Rosenau
Losnummern: 401, 872, 1431, 2607

Sponsor: Eygenart – Augenoptik am Marktplatz
Losnummern: 1827, 2286


Losnummern für den 16. Dezember

Sponsor: Der Marktladen
Losnummern: 1030, 1979

Sponsor: Stadtbücherei Tübingen
Losnummern: 106, 415, 731, 813, 1093, 1327, 1843, 2204, 2285, 2503


Losnummern für den 15. Dezember

Sponsor: Mc Shape
Losnummern: 611, 1855

Sponsor: Galerie Griesshaber
Losnummern: 1235, 2449


Losnummern für den 14. Dezember

Sponsor: Physiotherapie Monika Franz
Losnummern: 141, 671, 1053, 1454, 1578, 1788, 1799, 1951, 2780, 2838

Sponsor: Limon
Losnummern: 567, 966, 1673

Sponsor: Augen+Blick Optik GmbH
Losnummern: 1543, 2027


Losnummern für den 13. Dezember

Sponsor: Trans-Velo Fahrräder GmbH
Losnummern: 2743, 2757


Losnummern für den 12. Dezember

Sponsor: Naturheilpraxis Siglinde Musig (Rottenburg-Wurmlingen)
Losnummern: 303, 2385

Sponsor: FBS Familien-Bildungsstätte
Losnummern: 120, 144, 529, 1549

Sponsor: Silberburg am Markt
Losnummern: 681, 2844


Losnummern für den 11. Dezember

Sponsor: Theater Lindenhof
Losnummern: 1807, 2009

Sponsor: Conkav GmbH
Losnummern: 553, 873, 1387, 1970, 2877


Losnummern für den 10. Dezember

Sponsor: LTT
Losnummern: 1205, 1538, 2017

Sponsor: Körperzeit
Losnummern: 772, 1523

Sponsor: AOK Gesundheitszentrum Tübingen
Losnummer: 438


Losnummern für den 9. Dezember

Sponsor: Physio-MED (Rottenburg)
Losnummern: 513, 1830

Sponsor: Orthopädie Brillinger  GmbH + Co. KG
Losnummern: 262, 547, 1028, 2160

Sponsor: Gärtnerei Sinner
Losnummern: 967, 1315


Losnummern für den 8. Dezember

Sponsor: Schwäbisches Tagblatt  GmbH
Losnummern: 564, 2034, 2110

Sponsor: Hölderlin Apotheke Tübingen
Losnummern: 1568, 1699, 2792


Leckere Vorweihnachten!

Einmal im Jahr kochen Zontians im Ronald McDonald Haus Tübingen für die Familien schwerkranker Kinder. Dann wollen wir die Angehörigen nach einem intensiven Tag so richtig verwöhnen. Aufgrund der Corona-Situation ging das dieses Jahr leider nicht. Dafür haben wir gebacken und gebacken und verpackt und geliefert. Ein kleiner Trost nur, das wissen wir wohl. Aber er kommt von Herzen.


Losnummern für den 7. Dezember

Sponsor: Schuhhaus Kratzer, Rottenburg
Losnummern: 1837, 2239

Sponsor: Kreissparkasse Tübingen im Sparkassen Carré
Losnummern: 315, 713, 2119

Sponsor: Physiotherapie Lins
Losnummern: 1658, 310, 3000


Losnummern für den 6. Dezember

Sponsor: VON BORA (Rottenbrug)
Losnummern: 1099

Sponsor: Friseur Laraia Hair Live
Losnummern: 353, 1290

Sponsor: Post Apotheke
Losnummern: 1123, 1892


Losnummern für den 5. Dezember

Sponsor: Osiandersche Buchhandlung GmbH
Losnummern: 817, 2126, 2804

Sponsor: Salon Marion (Rottenburg)
Losnummern: 1108

Sponsor: MOKKA
Losnummern: 209, 1246


Losnummern für den 4. Dezember

Sponsor: Blumen Schiebel
Losnummern: 888, 1138

Sponsor: Apotheke im Kaufland + E-Center
Losnummern: 260, 1150, 2761

Sponsor: der faier Kaufladen
Losnummern: 820, 2519


Losnummern für den 3. Dezember

Sponsor: Zonta Mitglied
Losnummern: 1256, 2732

Sponsor: Der LiLa Laden
Losnummern: 35, 485, 2992

Sponsor: Kaffeewerk (Rottenburg)
Losnummern: 877, 2932


Losnummern für den 2. Dezember

Sponsor: rêve chocolatier
Losnummern: 744, 2371

Sponsor: Buchhandlung RosaLux
Losnummern: 317, 390, 2219


Losnummern für den 1. Dezember

Sponsor: Laden im Schafbrühl
Losnummer: 732, 133, 2302

Sponsor: Kino im Waldhorn (Rottenburg)
Losnummern: 79, 475

Sponsor: Boutique Erika & Sophie Frommlet
Losnummern: 2, 414, 857, 1660


25.11. Tag gegen Gewalt an Frauen

Wir waren dabei und haben uns zu ORANGE bekannt!

Orange steht nicht nur für ZONTA sondern für NEIN! Für ein klares NEIN zu Gewalt an Frauen!

Der 25. November ist internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen. Im Jahr 2019 waren 114.903 Frauen in Deutschland von häuslicher Gewalt betroffen, 117 starben an den Folgen. In der Europäischen Union erlebt ab ihrem 15. Lebensjahr jede dritte Frau im Lauf ihres Lebens psychische, physische und/oder sexualisierte Gewalt.

 

 

 

 

 

 

 

Unterzeichnen Sie jetzt unsere Petition!

Zonta sagt NEIN zur Gewalt an Frauen und Mädchen und JA zur lückenlosen Umsetzung der Istanbul Konvention. Mit der Union deutscher Zonta-Clubs fordern wir die Bundesregierung auf, eine ressort-übergreifende Gesamtstrategie zu entwickeln, um Gewalt gegen Frauen zu verhüten und zu bekämpfen und den Empfehlungen des Bündnisses Istanbul Konvention zu folgen. Zentrale Punkte dabei sind die Einrichtung einer bundesweiten staatlichen Koordinierungsstelle sowie die umfassende Aus- und Weiterbildung von Mitarbeiter:innen aller Berufsgruppen, die mit Betroffenen und Tätern in Kontakt kommen und die entsprechende Entwicklung von Curricula für Kindergärten und Schulen.

Die Istanbul Konvention ist ein völkerrechtlicher Vertrag, der Frauen vor Gewalt schützen soll. Ihr vier inhaltlichen Pfeiler sind: „Prevention, Protection, Prosecution and integrated Policies“ (Vorbeugung, Schutz, Verfolgung und ineinandergreifende Regeln und Maßnahmen). Deutschland hat die Istanbul-Konvention am 11. Mai 2011 unterschrieben und gehört damit zu den Erstunterzeichnern. Das sich daran anschließende gesetzgebende Verfahren nahm mehrere Jahre in Anspruch. Als Gesetz wurde die Istanbul-Konvention hier 2017 veröffentlicht und ratifiziert.

Wesentliche Forderungen der Istanbul Konvention sind in Deutschland noch nicht erfüllt. Sowohl das erste Monitoring (GREVIO-Bericht) als auch der Alternativ-Bericht des Bündnisses Istanbul Konvention weisen auf erhebliche Lücken bei der Umsetzung hin. Eine der wesentlichen Schlussfolgerungen aus beiden Berichten ist, dass alle Maßnahmen zum Schutz von Frauen und Mädchen vor Gewalt ebenso wie alle Maßnahmen zur Prävention ineinandergreifen müssen.

Ausführliche Informationen und weiterführende Links zur Istantbul Konvention und den genannten Monitorin-Berichten finden Sie hier übersichtlich zusammengestellt.

Unterschreiben Sie jetzt online. Danach wird Ihnen ein Link geschickt, den Sie anklicken müssen, um Ihre Unterschrift zu bestätigen.

Die Petition endet am 6. Dezember.

Bis dahin: Bitte weitersagen und diesen Link weiterleiten: https://www.openpetition.de/petition/online/nein-zu-gewalt-gegen-frauen-ja-zu-einer-bundesweiten-staatlichen-koordinierungsstelle-aktion-2021


Petition: NEIN zu Gewalt gegen Frauen! JA zu einer bundesweiten Koordinierungsstelle!

Im Jahr 2019 waren 114.903 Frauen in Deutschland von häuslicher Gewalt betroffen, 117 starben an den Folgen. In der Europäischen Union erlebt ab ihrem 15. Lebensjahr jede dritte Frau im Lauf ihres Lebens psychische, physische und/oder sexualisierte Gewalt.

Zonta sagt NEIN zur Gewalt an Frauen und Mädchen und JA zur lückenlosen Umsetzung der Istanbul Konvention. Mit der Union deutscher Zonta-Clubs fordern wir die Bundesregierung auf, eine ressort-übergreifende Gesamtstrategie zu entwickeln, um Gewalt gegen Frauen zu verhüten und zu bekämpfen und den Empfehlungen des Bündnisses Istanbul Konvention zu folgen. Zentrale Punkte dabei sind die Einrichtung einer bundesweiten staatlichen Koordinierungsstelle sowie die umfassende Aus- und Weiterbildung von Mitarbeiter:innen aller Berufsgruppen, die mit Betroffenen und Tätern in Kontakt kommen und die entsprechende Entwicklung von Curricula für Kindergärten und Schulen.

Unterzeichnen Sie jetzt unsere Petition!

Die Istanbul Konvention ist ein völkerrechtlicher Vertrag, der Frauen vor Gewalt schützen soll. Ihr vier inhaltlichen Pfeiler sind: „Prevention, Protection, Prosecution and integrated Policies“ (Vorbeugung, Schutz, Verfolgung und ineinandergreifende Regeln und Maßnahmen). Deutschland hat die Istanbul-Konvention am 11. Mai 2011 unterschrieben und gehört damit zu den Erstunterzeichnern. Das sich daran anschließende gesetzgebende Verfahren nahm mehrere Jahre in Anspruch. Als Gesetz wurde die Istanbul-Konvention hier 2017 veröffentlicht und ratifiziert.

Wesentliche Forderungen der Istanbul Konvention sind in Deutschland noch nicht erfüllt. Sowohl das erste Monitoring (GREVIO-Bericht) als auch der Alternativ-Bericht des Bündnisses Istanbul Konvention weisen auf erhebliche Lücken bei der Umsetzung hin. Eine der wesentlichen Schlussfolgerungen aus beiden Berichten ist, dass alle Maßnahmen zum Schutz von Frauen und Mädchen vor Gewalt ebenso wie alle Maßnahmen zur Prävention ineinandergreifen müssen.

Ausführliche Informationen und weiterführende Links zur Istantbul Konvention und den genannten Monitorin-Berichten finden Sie hier übersichtlich zusammengestellt.

Unterschreiben Sie jetzt online. Danach wird Ihnen ein Link geschickt, den Sie anklicken müssen, um Ihre Unterschrift zu bestätigen.

Die Petition endet am 6. Dezember.

Bis dahin: Bitte weitersagen und diesen Link weiterleiten: https://www.openpetition.de/petition/online/nein-zu-gewalt-gegen-frauen-ja-zu-einer-bundesweiten-staatlichen-koordinierungsstelle-aktion-2021

 

 


Preisträgerin 2021

Unsere diesjährige Gewinnerin der 21. Verleihung des Young Women in Public Affairs Award heißt Lena Drecoll!

Aufgrund der Corona-Lage fand die Verleihung des diesjährigen Young Women in Public Affairs (YWPA) Award in zwei Schritten statt: Am 14.06.2021 wurde Lena für Ihr Engagement im virtuellen Clubabend als Preisträgerin offiziell geehrt. Die Übergabe des Preises fand einen Monat später am 10.07.2021 bei einem kleinen Treffen im Anlagenpark Tübingen statt.

Lena Drecoll wurde für den YWPA Award ausgewählt, weil sie einen großen Erfahrungs- und Einfühlungshorizont zeigt, der sich mit ihren zukünftigen Plänen prima erweitern lässt. Sie plant nach dem Abitur in der Partnerschule in Peru ein Jahr als Lehrerin für Musik zu arbeiten. Anschließend möchte sie ein Medizinstudium mit dem Schwerpunkt Big Data aufnehmen.

Lena macht sich intensiv Gedanken über die Gleichberechtigung von Frauen, deren Sozialisation und die Frauenquote. Darüber hinaus ist sie engagiert in ihrer Kirchengemeinde (Kinderkirche, Krippenspiele, Kinderbetreuung, …) und hat einige wichtige Funktionen/Aufgaben in ihrer Schule übernommen.

Ihre klaren Gedanken zur Stellung der Frau, ihren Rechten, lokal und global, ihre Überlegungen zu Zonta (Wer oder was ist Zonta?), ihr soziales und politisches Engagement, zeichnen sie als eine sehr aktive und emanzipierte junge Frau aus, der wir sehr gerne unseren diesjährigen Award überreicht haben.

Wir gratulieren sehr herzlich!!

 


Endlich wieder da!

Mit dem Zonta-Adventskalender wird die Vorweihnachtszeit einfach schöner! Jetzt besorgen und dabei unser soziales Projekt für Frauen in Altersarmut unterstützen!

Die Zonta-Adventskalender sind nummeriert. Hinter jedem Türchen verbergen sich Gewinngutscheine von Einzelhändlerinnen und -händlern, Unternehmen und Privatpersonen aus der Region in und um Tübingen und Rottenburg. Von Ayurvedischen Anwendungen über Festtagsbraten zu Sprachkursen und gerahmter Kunst – man darf gespannt sein!

Ob Ihr Kalender gewonnen hat, erfahren Sie aus dem Schwäbischen Tagblatt und ab 1.12. täglich auf unserer Website. Wer gewonnen hat, kann ganz einfach nach Vorlage des Kalenders mit der Gewinnnummer bei der Firma Brillinger in der Tübinger Karlstraße seinen bzw. ihren Gutschein abholen.

Die Kalender erhalten Sie zum Preis von 5 EUR beim Schwäbischen Tagblatt, bei Osiander in Tübingen und Rottenburg, in der Silberburg, der Kirche am Markt, an den Unikliniken sowie im Laden im Schafbrühl und im Dorfladen Pfrondorf.

Dieses Jahr helfen wir mit dem Erlös des Kalenders gemeinsam Frauen, die von Altersarmut betroffen sind. Das ZONTA-Projekt ermöglicht in Kooperation mit der Caritas und der Diakonie unbürokratische Einzelfallunterstützung bei kleinen Notfällen oder Dringlichkeiten. Hier erfahren Sie mehr über unser Projekt.

Wir danken allen Sponsorinnen und Sponsoren sehr, sehr herzlich für ihre Unterstützung!


ZONTA says NO!

Mitmachen!

Der 25. November ist der Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen

Um darauf aufmerksam zu machen, leuchtet Tübingen an diesem Tag an vielen Ecken und Enden orange. Machen Sie mit! Tragen auch Sie an diesem Tag orange, bestrahlen Sie Ihr Gebäude orange und halten Sie die Augen nicht nur für orangenes Leuchten offen sondern vor allem für die Frauen und Mädchen in Ihrem Umfeld und ihrer Gemeinde!


HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Lena Drecoll erhält ZONTA-Preis

Der Zonta Club Tübingen ehrt das vielfältige Engagement der Schülerin Lena Drecoll und lädt ein zur öffentlichen Verleihung des  Young Women in Public Award am Montag, den 14.06.2021 um 19 Uhr.

Mehr zu Lena Decroll hier.

 


Frauenfilmtage: Was tun?

Der Zonta Club Tübingen unterstützt die diesjährigen Frauenfilmtage TERRE DES FEMMES mit einer Spende von 300 €. Zum Start der Dokumentar-und Spielfilme über Zwangs-und Armutsprostitution kam Regisseur Michael Kranz ins Tübinger Kino Museum und informierte während eines Publikumgesprächs über seinen Preisgekrönten Dokumentarfilm „Was tun?“.

Anka Buckenmaier von den Zontians und Irene Jung, Leiterin der Filmtage, sowie die Regisseure Michael Kranz und Hamed


ZU GAST: Dr. Ute Maier

Dr. Ute Maier ist Vorsitzende des Vorstands Kassenzahnärztliche Vereinigung Baden-Württemberg (KZV BW). Am heutigen öffentlichen Clubabend (Mo. 7.6.) spricht sie über Frauen und Führungspositionen in Selbstverwaltungsgremien. Herzliche Einladung an alle Interessierten zur digitalen Teilnahme ab 20 Uhr!

Link für das Zoom-Meeting: https://zoom.us/j/92346431669?pwd=ZU5COUppamk0TDRISzdtY3FoTDVhQT09

Meeting-ID: 923 4643 1669 // Kenncode: 397487


Einfach mal lecker!

Einmal im Jahr kochen wir Zontians im Ronald McDonald Haus Tübingen für die Familien schwerkranker Kinder. Das Corona-Virus hat uns das in diesem Jahr jedoch nicht erlaubt. Also hieß es: Backen statt Kochen!

Wir stellten uns also an die heimischen Rührschüsseln und haben viele kleine Einzelportionen Kuchen und andere Leckereien gebacken, portioniert und liebevoll verpackt. Ergänzt wurde das Ganze mit noch ein paar weiteren lokal erstandenen Leckereien. Gabriele Kiefer und Anka Buckenmaier stellten sich als Club-Lieferantinnen zur Verfügung und transportierten alle Köstlichkeiten auf den Tübinger Schnarrenberg.

Der „süße Gruß der Zontians“ kam so prima an, dass die Aktion eventuell in ein paar Wochen wiederholt werden soll. Na dann: Guten Appetit!


Landtagswahl 2021

Wir laden ein: Am Mo. 8. Feb. um 19 Uhr diskutieren im virtuellen Raum Landtagskandidatinnen und -kandidaten unter anderem Fragen zum Paritätsgesetz und zur Situation von Frauen am Arbeitsplatz. Wir kommen ins Gespräch mit Diana Arnold (CDU), Claudia Haydt (Die Linke), Daniel Lede-Abal (Grüne), Dorothea Kliche-Behnke (SPD) und Irene Schuster (FDP). Gäste sind sehr herzlich willkommen!  Wir treffen uns via Jitsi über diesen Link.


Jetzt bewerben oder empfehlen!

Wir zeichnen junge Frauen im Alter zwischen 16 und 19 Jahren aus, die sich überdurchschnittlich in der Schule, in Vereinen oder Organisationen engagiert haben. Jetzt bewerben für den „Young Women in Public Affairs Award“ (YWPA)! Kontaktieren Sie uns: info@zonta-tuebingen.de

Bewerbungsschluss ist der 15.02.2021! Viel Erfolg!

Hier gibt es weitere Informationen und Bewerbungsunterlagen!


Preisträgerin 2020

Im 09. März 2020 konnten wir zum 20. Mal den Young Women in Public Affairs Award verleihen. Die Gewinnerin ist Sophie Katz. Sophie wurde ausgewählt, weil sie sich in gemeinnützigen Organisationen engagiert, an Klimaschutz und Ökologie sehr interessiert ist. Sie unterstützt verschiedene Einrichtungen, in denen sie ehrenamtlich tätig ist, z. B. in der Flüchtlingshilfe.

Auch als Schülersprecherin ist sie sehr engagiert in der Durchsetzung für die Belange der Schülerinnen und Schüler sowie in der Planung und Durchführung unterschiedlicher Aktionen und Projekte. Durch ihr BOGY-Praktikum im Landtag, weiß sie, dass sie sich auch eine Zukunft in der Politik vorstellen kann. Nach dem Abitur möchte sie Französisch und Politikwissenschaften auf Lehramt studieren.

Ihre Gedanken zur Stellung der Frau und ihren Rechten, lokal und global, zeichnen Sophie Katz als eine sehr emanzipierte junge Frau aus. Wir gratulieren ganz herzlichen!

 


Wir präsentieren: Sophie Katz

Das Schwäbische Tagblatt hat einen tollen Artikel veröffentlicht über Sophie Katz, unsere diesjährige Preisträgerin des Young Women in Public Affairs-Award! Vielen Dank, liebes Tagblatt! Und: Weiter so, Sophie!

 

 

 


Übergabe der Fördergelder

Übergabe der Fördergelder aus dem Adventskalendererlös 2019

Knapp 10.000 EUR kommen jedes Jahr als Erlös des ZONTA-Adventskalenders zusammen. Damit unterstützen wir aktuell das ZONTA-Projekt zur unbürokratischen Unterstützung von Frauen, die von Altersarmut betroffen sind, sowie das Mentorinnenprojekt von Frauen helfen Frauen e.V. zum Schutz von Frauen mit Behinderung vor sexuellen Übergriffen.

Hinter jedem Türchen des Kalenders verbergen sich Gewinngutscheine von Einzelhändlerinnen und -händlern, Unternehmen und Privatpersonen aus der Region in und um Tübingen und Rottenburg: von Ayurvedischen Anwendungen über Festtagsbraten zu Sprachkursen und gerahmter Kunst.

 

Wir danken allen Sponsorinnen und Sponsoren sehr, sehr herzlich für ihre Unterstützung! Wie, noch nicht dabei? Kontaktieren Sie uns jetzt, wenn auch Sie ein Türchen mit einem Gutschein bestücken möchten!


ZONTA kocht!

Einmal im Jahr binden sich die Tübinger Zontians gemeinschaftlich die Schürzen um und kochen ein leckeres Essen für Familien schwerkranker Kinder im Ronald McDonald-Haus Tübingen.


AltersArmutFrauen

Ein lustiger, berührender und sehr interessanter Abend: Das Februar-Treffen des ZONTA Clubs Tübingen war ganz dem Thema Altersarmut bei Frauen gewidmet. Und dafür hatten wir gleich drei tolle Gäste:

 

Undine Zimmer stellte ihr Buch Nicht von schlechten Eltern vor und sprach mit uns darüber, wie es war in einer „Hartz IV-Familie“ aufgewachsen zu sein.

Cornelia Weber (Diakonischen Werk Tübingen) und Eva Maria Sailer-Habel (Caritas Schwarzwald-Gäu) berichteten, wie Fördergelder vom ZONTA-Club im vergangenen für Frauen in Altersarmut eingesetzt wurden. Dabei erzählten sie von verschiedenen Einzelschicksalen, die die von ihnen betreuten Seniorinnen in prekäre finanzielle Verhältnisse gebracht haben. Durch die hohen Wohnungsmieten in Tübingen verbrauche die Miete oft schon die Hälfte der Rente. Im letzten Jahr habe es sogar Räumungsklagen gegen über 80- jährige gegeben. Für die betroffenen Frauen können sich einschneidende biografische Ereignisse wie der Tod des Ehepartners, eine Scheidung, eine Erkrankung verheerend auswirken. Durch Beratungsstellen oder Bekannte erfahren Hilfesuchende von unserem Projekt und erhalten auf unbürokratischem Weg finanzielle Unterstützung. Es konnte unter anderem  Zuschüssen für Zahnarztrechnungen, Schuhe und Zoo-Besuche mit dem Enkel, für Heilmittel, Elektrogeräte, Mietschulden und Renovierungsarbeiten ausgezahlt werden.

Wir Zontians waren sehr bewegt von den Berichten unserer Gäste und sind froh – mit Hilfe aller Sponsorinnen und Sponsoren sowie Kundinnen und Kunden des Adventskalenders – einen kleinen Beitrag für Frauen in Armut leisten zu können! Erfahren Sie mehr über unseren Adventskalender und unsere Förderprojekte und kontaktieren Sie uns, falls auch Sie unsere Projekte unterstützten möchten!


Jung und engagiert?

Bis 1.2.2020 Vorschläge und Bewerbungen einreichen! ZONTA Tübingen belohnt junge engagierte Frauen zwischen 16 und 19 Jahren mit dem „Young Women in Public Affairs Award“ (YWPA).

Gesucht sind junge Frauen, die sich überdurchschnittlich in der Schule, in Vereinen oder Organisationen engagieren.

Sie kennen eine junge Frau, die sich stark engagiert und Ihrer Meinung nach eine Auszeichnung verdient hätte? Oder möchten Sie sich selbst bewerben? Hier erfahren Sie mehr!


Zonta says NO!

Der 25. November ist der Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen! Im Rahmen des Tübinger FilmfestFrauenWelten haben wir die Aufführng des Films “For A Happy Life“ finanziell unterstütz und kamen im Kinofoyer mit vielen Frauen ins Gespräch.

Jedes Jahr am 25. November bekennt Zonta weltweit einmal mehr Farbe (orange!) und macht mit verschiedenen Aktionen auf das Thema aufmerksam.

 

 


Sportgala TSG Tübingen

Es war wieder eine tolle Sportgala des TSG Tübingen! Die perfekte Gelegenheit, unseren Zonta-Adventskalender 2019 erstmals der Öffentlichkeit vorzustellen! Wir danken dem TSG für die Möglichkeit und natürlich all unseren Sponsorinnen und Sponsoren, die tolle Gutscheine hinter den Türchen des Kalenders verstecken!

Mit einem Kauf des Zonta-Adventskalenders unterstützen Sie unser Projekt gegen Altersamut bei Frauen und das Tübinger Mentorinnenprojekt für Frauen mit Behinderung, die nur allzu oft Opfer sexualisierter Gewalt werden. Außerdem bekommen Sie eine schöne Weihnachtsdeko ins Zuhause und die Gelegenheit tolle Preise unserer Sponsorinnen und Sponsoren zu gewinnen!



Zonta Tübingen, District 30, Area 02, Club 0673